Homöopathie


 Klassische Homöopathie:

…wirkt als ganzheitliche Methode nach Samuel Hahnemann (1755 – 1843) auf die selbstregulatorische Aktivität des Organismus mit dem Ziel, die aus dem Gleichgewicht gekommene Konstitution eines Individuums wieder in Ordnung zu bringen.

Anamnese

In der homöopathischen Therapie steht die eingehende, detaillierte Befragung des Patienten zu seinen Beschwerden an erster Stelle.
Aufgrund der Angaben des Patienten findet der Therapeut/In aus der Vielzahl der
homöopathischen Mittel die geeignete homöopathische Arznei und die entsprechende Potenz.
Behandelt werden sowohl akute als auch chronische Erkrankungen. Eine Kombination mit anderen komplementären Methoden ist möglich; ebenso kann die Homöopathie eine laufende medizinische Behandlung unterstützen.
 

Anwendung bei:

  • akuten, chronischen oder wiederkehrenden Infekten: Halsentzündung, Nebenhöhlenentzündung, Mittelohrentzündung, Lungenentzündung, Genitalinfektionen, Blasenentzündung, Fieberblasen etc.
  • Allergien
  • Hautkrankheiten: Ekzeme, Neurodermitis …
  • rheumatische Erkrankungen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Frauenbeschwerden: Unterleibsschmerzen, Sterilität, Menstruationsbeschwerden, Schwangerschaftsbeschwerden, Wechselbeschwerden, …
  • Reizblase
  • Magen-Darmbeschwerden wie Verstopfung, Durchfall, Gastritis, Magengeschwür und Refluxkrankheit
  • Psychische Beschwerden: Angstzustände, Panikattacken, Depressionen, Essstörungen,
  • Schlafstörungen
  • Neurologische Erkrankungen wie Trigeminusneuralgie, Post-Zoster-Neuralgie, … 
  • ADHS - Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung bei Kindern, …

Mehr zu Homöopathie

Wie wirkt Homöopathie?

Die Homöopathie ist eine medikamentöse Behandlung. Einige Medikamente werden aus Metallsalzen oder Mineralien, Kräutern oder anderen Pflanzenteilen zubereitet, andere aus Tierorganen und die dritten tatsächlich aus Kräutern. Wodurch unterscheiden sich dann die homöopathischen Präparate von den Mitteln, die Ihnen der Hausarzt verschreibt? Dadurch, dass die gewöhnlichen Medikamente auf den Organismus chemisch wirken, die homöopathischen hingegen durch Information, ohne dabei die inneren biochemischen Vorgänge zu beeinflussen.

Homöopathie bei Operationen?

Homöopathie ist nicht in der Lage, medizinisch notwendige Operationen zu vermeiden. Strukturen die zerstört sind, werden nicht geheilt. Funktionen, die gestört sind, können jedoch wieder normalisiert werden. Homöopathie regt die Regulationsfähigkeit des Organismus an, stimuliert also die Selbstheilungskräfte. Genau diese benötigen wir, um mit Folgen von Operationen schneller fertig zu werden.

Homöopathie in der Sportmedizin?

Als Akuttherapie von Verletzungen können homöopathische Arzneien relativ homogen und übersichtlich als Einzeltherapie gegeben werden. Eine Alternative sind auch hochfrequente Komplexgaben, die bis zur akuten Verbesserung gegeben werden. Der Einsatzbereich der Homöopathie in der Sportmedizin ist vielfältig: Als Therapie von Überlastungsverletzungen, bei Überforderung durch Training, als Therapie von Krankheiten, die das Training beeinträchtigen können (Infekte), aber auch bei privaten und beruflichen Stressfaktoren.

Homöopathie bei Schulproblemen und in der Pubertät?

Angst vor Prüfungen, Konzentrationsschwierigkeiten, Launenhaftigkeit und Menstruationsschmerzen sind typische Syndrome in der Schulzeit und der Pubertät. Homöopathische Mittel unterstützen Dein Kind dabei, diese in den Griff zu bekommen.

Was tun bei Schlafstörungen?

Viele Menschen leiden unter Schlafstörungen. Dabei gibt es unterschiedliche Arten, wie sich die Störungen äußern können. Die wichtigsten Schlafstörungen sind Einschlafstörungen, Durchschlafstörungen und vorzeitiges Erwachen.

Österreichisches Ärztekammerdiplom „Homöopathie“ – Abschaffung nicht geplant!

„Das Erlernen der theoretischen Grundlagen der Homöopathie und ihre praktische Anwendung erweitert das gesamtmedizinische Wissen und das therapeutische Angebot. Mit der Vergabe des ÖÄK-Diploms Homöopathie ist die Absolvierung einer strukturierten, qualitätsgesicherten Fortbildung auf dem Gebiet der Homöopathie sichergestellt.“ (Juni 2019 - a.o. Univ.Prof. Dr. Thomas Szekeres, Präsident der Österreichischen Ärztekammer). Somit wird weiterhin wissenschaftliche Evidenz für die Wirksamkeit der Homöopathie erfüllt und nicht einseitige und persönliche Ansichten der Patientenanwältin Dr. Sigrid Pilz.

Stand August 2019

 

Drucken E-Mail

Mitgliedschaft

Mitglied der:
 
ÖGHM:
Österreichische Gesellschaft für homöopathische Medizin
 
ÖAIE:
Österreichisches Akademisches Institut f. Ernährungsmedizin
 
OGKA:
Österreichische Gesellschaft für kontrollierte Akupunktur und TCM

Notfallnummern

141 Ärztenotdienst
+43 1 406 43 43 Vergiftung

122 Feuerwehr
133 Polizei
144 Rettung
140 Bergrettung
122 Wasserrettung

112 Euronotruf

147 Rat auf Draht
142 Telefonseelsorge
+43 1 717 19 Frauen Notruf
+43 1 313 30 Psych. Hilfe

Ärzte und Sozialmedizinische Dienste in Pottendorf

Den Bereitschaftsarzt am Wochenende erreichen Sie unter der Rufnummer

+43 664 40 80 141

 
von Montag bis Freitag erreichen Sie während der Nachtstunden (von 19:00h bis 07:00h), mit Ausnahme vor und an einem Feiertag, den NÖ-Ärztedienst unter der

Tel. Nr. 141

Ordination Hartlgasse 15 | A-2486 Pottendorf